Gestalttherapie

WAS BEDEUTET GESTALTTHERAPIE

Die Gestalttherapie ist ein aktives erfahrungs- und erlebnisorientiertes psychotherapeutisches Verfahren, dass dazu dient Menschen bei der weiterentwickeln Ihrer Persönlichkeit zu unterstützen um schwierige Lebensphasen besser bewältigen zu können. Wie Funktioniert das? In unserer Gegenwart werden wir mit nicht verarbeitet Erlebnisse aus unserer Vergangenheit konfrontiert, die uns im jetzt behindern oder einschränken. In der Gestalttherapie wird das als „offene/s Geschäft/Gestalt“ bezeichnet, diese Erlebnisse, Traumata beschäftigen uns so lange diese noch nicht abgeschlossen oder verarbeitet sind. Die nicht geschlossene Gestalt, wird uns immer in der Entwicklung im hier und jetzt behindern. Wie kann diese nun geschlossen werden? Der gestalttherapeutische Ansatz sieht die Lösung im aktiven im Tun, dass im hier und jetzt stattfindet. Das heißt, man versucht in der Sitzung, die Vergangenheit, die uns immer beschäftigt, wieder zu beleben, in dem man alle gerade vorhanden Emotionen, Gedanken, Empfindungen und Verhaltensweisen von Personen, zu diesem Ereignis bewusst wahrnimmt dadurch in die Gegenwart und in dem Therapieraum holt. Das gibt den Menschen die Möglichkeit die Vergangenheit noch einmal zu erleben und als Erwachsener, mit Hilfe des Therapeuten oder auch eines Hilfs ICH eine neue kompetentere Lösung für die emotional überfordernde Erlebnisse zu finden. Es ist wichtig, dass dieser Prozess im Hier und Jetzt stattfindet und Emotionen wieder durchlebt werden und eine Entautomatisierung im Prozess stattfindet. Der große Unterschied darin besteht, dass nun die Möglichkeit besteht, mit Unterstützung des Therapeuten, besser oder anders mit den überfordernden Emotionen Umgangen werden kann und die auftauchenden Bedürfnisse diesbezüglich bewusster empfunden bzw. in der Therapie in einer adäquaten Form zur Verfügung gestellt werden.

Am Ende dieses Prozesses steht eine abgeschlossene Gestalt, die in die Psyche integriert wurde, die nicht immer wieder von der Gegenwart ablenkt. Das Ergebnis ist unter anderem, ein kompetenterer Umgang mit den Gegenwärtigen geschehen in der Auseinandersetzung mit anderen Menschen, aus den Erfahrung, die man in der Therapie mit der Therapeutin gesammelt hat. Die Beziehung zwischen der Therapeutin und PatientInnen spielt dabei eine besondere Rolle, die ist für das Reifen der Gefühlswelt ausschlaggebend.

 

LINKS:

 

ÖBVP – Österreichischer Bundesverband für Psychotherapie: www.psychotherapie.at

PsyOnline.at – Österreichs größtes Internet-Portal für Psychotherapie: www.psyonline.at

Ambulanz für Spielsucht Landesnervenklinik Linz: www.promenteooe.at/spielsucht